Einführung

Wettersatelliten - Direktempfang

 

Die Beweggründe zur Anschaffung einer eigenen Wetterbildempfangsanlage können vielfältig sein, eines ist jedoch sicher: Nur der Empfang direkt vom Satelliten bietet die Möglichkeit, sich jederzeit und an jedem Ort über die aktuelle Wettersituation ein objektives Bild zu machen. Damit wird das selbst empfangene Satellitenbild zu einer wichtigen Planungs- und Entscheidungshilfe bei allen wetterabhängigen Aktivitäten und kann vor Gefahren und Schäden bewahren. Auch wenn der Informationsgehalt einmal im Hintergrund stehen sollte, bildet nicht zuletzt schon der Reiz des einmaligen Blickes aus dem All, der sonst nur Astronauten vorbehalten ist, vielfach Grund genug zur Anschaffung einer eigenen Anlage. Unsere Systeme arbeiten weitgehend automatisch, die Daten können nicht nur direkt und bereits während des Empfangs angesehen werden, sie können auch in Abwesenheit aufgenommen und zu einem späteren Zeitpunkt angesehen und ausgewertet werden.


 Von der Eiskante des Grönland-Gletschers...Greenland  NOAA-APT Weather Satellite image 137.62 MHz

     ... über die Alpen...EuropaeNOAA-APT Weather Satellite Image 137.50 MHz

... bis zur Sahara-Sandwüste!


All dies und mehr liefert Ihre eigene Wettersatelliten- Empfangsstation. Sie erhalten phantastische Einblicke in das ständige, oft unberechenbare Wechselspiel atmosphärischer Turbulenzen: Über einen PC oder Notebook sammeln Sie vollautomatisch aktuelle Satellitenbilder für Ihre private, individuelle Wettershow!
NOAA Weather Satellite Image

WRAASE / WeSaCom -Systeme sind heute überall auf der Welt im Einsatz, z.B. bei Hobbymeteorologen, Privatpiloten oder Bootsbesitzern, auch bei Wetterdiensten, Rundfunk- und Fernsehstationen, auf Forschungsschiffen, in Universitäten, bei der Bundesmarine und anderen militärischen Einrichtungen. FS Meteor WRAASE Weather Satellite Receiver

 

   

 

Auch die größten Schiffe der Bundesmarine, die Einsatzgruppenversorger EGV Frankfurt und Berlin haben unsere Wetterbildempfänger an Bord.
 
 
 
 
 

 

WeSaCom Weather Satellite Receiver on EGV

Dank steter Weiterentwicklung und einem über zwanzigjährigen Erfahrungsschatz repräsentieren WRAASE / WeSaCom-Empfangsanlagen den Stand der Technik in Hard- und Software: Geballtes Know-How und höchstes Qualitätsniveau: In Verbindung mit einer modernen PC-Station und dem Windows-Betriebssystem läßt sich aus den Satellitenbildern mehr herausholen, als mit manchem anderen System. Unter einem Windows-Multitasking-Betriebssystem wird das Empfangen und Bearbeiten der Bilder aus dem All zum ungetrübten Erlebnis.

Die umlaufenden Wettersatelliten liefern Dank ihrer niedrigen Umlaufbahn sehr detaillierte, scharfe Bilder. Der PC berechnet die Überflugzeiten und zeichnet alle gewünschten Bilder vollautomatisch auf. Je nach Softwareoptionen lassen sich auch Filmläufe erzeugen, die eine recht genaue Vorhersage der kurzfristigen Wetterentwicklung erlauben. Eine Beispielanimation können Sie hier  aufrufen und anschauen: Filmlauf-AVI-Datei herunterladen  (ca. 1,2 MB). Der Eindruck ist am besten, wenn man den Mediaplayer auf automatische Wiederholung einstellt.
Die Kontraständerungen in den IR-Bildern zeigen den Verlauf der Erwärmung.

Da die meisten Satelliten nicht nur im sichtbaren Licht, sondern auch im Infrarotbereich aufnehmen, können auch nachts exzellente Bilder empfangen werden. Für den Empfang genügt eine Rundempfangsantenne. Z.Z. senden  NOAA15, NOA17, NOAA18 und  NOAA19, so dass neue Bilder in relativ kurzen Anständen  verfügbar sind.

Aktuelle NOAA-Satelliten-Daten abfragen: http://www.ospo.noaa.gov/Operations/POES/status.html


Home | Einführung | Systeme | Hardware | Kontakt | Preisliste


MS-DOS, MS-Windows, Windows 95, Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation
© Copyright 9 2006 by WRAASE electronic GmbH